GETIER - Stadtmöbel für Graz, 2010, Stadt Graz

Im Auftrag der Stadt Graz wurde von der Creative Industries Styria im März 2010 ein Ideenwettbewerb zum. Thema „Design im öffentlichen Raum“ ausgeschrieben, in dem Stadtmöbel für den öffentlichen Raum rund ums Kunsthaus und am Mariahilferplatz gesucht wurden.

Das Konzept beschreibt die Sitzbank nicht als starren Fremdkörper sondern als Symbionten mit seiner Umgebung. Hierzu wird formal und funktional der Bezug zur Flora und Fauna gesucht an stelle den direkten Vergleich mit Möbeln.

LG150 - Lüftungsgerät, 2014, J.Pichler GmbH

Die Technik des neu entwickelten Lüftungsgeräts zeichnet sich durch besondere Qualitäten wie hohe Effizienz und Komfort sowie durch die hohe herstellungstechnische Qualität aus. Diese Eigenschaften sollen durch die reduzierte Formensprache ausgedrückt werden. Der Einsatz einfacher und in der für den Kunden wichtigsten Produktionsmethode machbaren Gestaltungselemente ermöglicht die Anwendung auf die gesamte Produktpalette.

HFM II, 2013, agris GmbH

Professionelles Feuchtemessgerät zur Bestimmung der Feuchtigkeit und Temperatur von gepresstem Heu- oder Strohballen durch Einstechen einer Messlanze.

Der Kontrast zwischen den beiden Materialien Holz und ABS unterstreicht die Gegensätze, die im Produktumfeld zu finden sind. Holz ist ein traditioneller Werkstoff für Griffe jeder Art, ABS als Werkstoff ist wiederum ein Kompromiss aus Festigkeit, Kosten, Formbarkeit und Oberflächenqualität.

Edelholz - Massivholzbetten, 2012, Tischlerei Semmernegg

Im Auftrag einer regionalen Möbeltischlerei wurde das modulare System der "Edelholz"-Betten entwickelt. Es zeichnet sich durch den völligen Verzicht auf metallische Verbindungselemente aus. Weiters wurde Wert auf die Verwendung heimischer Holzarten gelegt, auf Grund seiner positiven Eigenschaften insbesondere Zirbenholz. Die Betten sind als Baukasten verfügbar, die einzelnen Elemente lassen sich in beliebiger Kombination zusammenstellen.

Das Projekt umfasste Produktdesign, Betreuung der Website, Gestaltung des Messestandes und Geschäftsdrucksorten.

30BPM - Zirbenholz Bank, 2014

30BPM ist ein Entwurf für eine Sitzbank im öffentlichen Raum. Die einfache Sitzgelegenheit wird ergänzt durch klassische Funktionen im urbanen oder gastronomsichen Bereich, z.B. Fahrradständer, Mistkübel, Blumentrog, Schirmständer etc.

Nauticast B2 - AIS Transponder, 2013

Nauticast B2 dient zur eindeutigen Identifizierung von kleinen, privaten Segel- und Motorbooten obrer GPS-Daten. Das Produkt zeichnet sich vom Mitbewerb durch die Möglichkeit der leichten Demontage ab: Da private Boote ausserhalb der Saison oft nur wenig bewacht abgestellt sind, ist Einbruch/Diebstahl in diesem Bereich ein Problem. Das Gerät jederzeit mitnehmen zu können - ohne Schrauben lösen zu müssen - ist ein Alleinstellungsmerkmal am Markt. In Zusammenarbeit mit den Konstrukteuren wurde eine einfach herzustellende Möglichkeit für diese Anforderung gefunden.

Das sind wir, Petrus Gartler und Thomas Perz, mit unserem Designbüro im Herzen des Grazer Lendviertels.

Die designerei betreut seit mittlerweile mehr als zehn Jahren Kunden in ganz Österreich. Mit unserem Netzwerk von Experten aus den Bereichen Grafikdesign, Konstruktion, Fotografie und weiteren Produktdesignern setzen wir auch komplexeste Projekte vom Konzept bis zur Serienreife um.

Unsere Stärken liegen im Verständnis der Spannung zwischen aktuellen Trends und zeitlosem Design. Wir gestalten für unseren Kunden einzigartige Projekte und positive Erlebnisse für den Endverbraucher. 

Wenn sie Fragen zu unseren Arbeiten oder einer Zusammenarbeit haben, würden wir uns sehr über den persönlichen Kontakt freuen.

Petrus Gartler absolvierte das Studium Industrial Design am gleichnamigen Studiengang an der FH Joanneum Graz. Danach arbeitete er drei Jahre lang als angestellter Designer in Delft  (NL), Wien und Graz, bevor er als Selbstständiger in Graz Fuß fasste. Neben seiner Lehrtätigkeit an der FH Joanneum ist Petrus Gartler Partner der designerei graz.

Petrus Gartler sieht sich als eine Art Handwerker, sein Zugang ist analytisch - aber mit der nötigen Portion Humor: „Form follows the designer“.

Thomas Perz war vor seinem Industrial Design Studium an der FH Joanneum und seiner Tätigkeit als selbstständiger Designer für ein renommiertes Grazer Architekturbüro tätig und im Rahmen dieses Engagements verantwortlich für Planung und Bauleitung von kommunalen Großprojekten.

Heute ist Thomas Perz erfolgreich als Produktdesigner in Graz tätig und kreiert für Kunden wie z.B. Kärntner Frucht, WFL und die Shopping City Seiersberg ganzheitliche Projekte vom Möbel, Konsum-/Investitionsprodukt, deren Corporate Design und Webauftritt bis zum Shopdesign und Messestand.

designerei graz
St.Georgengasse 7
8020 Graz
Österreich
www.designerei.at

 

DI (FH) Petrus Gartler
0699 / 12 86 1926
petrus.gartler@designerei.at

 

DI (FH) Thomas Perz
0699 / 12 00 32 20
thomas.perz@designerei.at

Netzwerk:

tordrei - Bürogemeinschaft St. Georgengasse

berto product engineering

FH Joanneum - Industrial Design

Creative Industries Styria

 

Firmenbuchnummer: FN 297121 v
Firmenbuchgericht: Landesgericht für ZR Graz
UID: ATU56367513
Kammerzugehörigkeit: Kammer der Gewerblichen Wirtschaft

 

Für den Inhalt verantwortlich: Petrus Gartler © 2015

Die Inhalte des Internetauftritts wurden mit größtmöglicher Sorgfalt und nach bestem Gewissen erstellt. Dennoch übernimmt der Anbieter dieser Webseite keine Gewähr für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Seiten und Inhalte.

 

Die Webseite enthält sog. „externe Links“ (Verlinkungen) zu anderen Webseiten, auf deren Inhalt der Anbieter der Webseite keinen Einfluss hat. Aus diesem Grund kann der Anbieter für diese Inhalte auch keine Gewähr übernehmen.
Für die Inhalte und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen ist der jeweilige Anbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. Bei Bekanntwerden einer solchen Rechtsverletzung wird der Link umgehend entfernt.

 

Durch den Besuch des Internetauftritts können Informationen (Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seite) über den Zugriff auf dem Server gespeichert werden. Es werden keine personenbezogenenen (z. B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) Daten, gespeichert.